Programm 2016

Montag, 14. März 2016

09:00 Uhr
Registrierung und Eröffnung der Leichtbau City
09:25 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer und Moderation
Referent: Claus-Peter Köth | »Automobil Industrie«

Chefredakteur »Automobil Industrie«

Referent: Florian Fischer | Vogel Business Media GmbH & Co. KG

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und dem Abschluss als Diplomkaufmann begann Florian Fischer seine Verlagslaufbahn beim auf Medizin spezialisierten Karl F. Haug Verlag in Heidelberg. Danach folgten mehrere Stationen in verschiedenen Unternehmensbereichen bei den Hüthig Fachverlagen in Heidelberg - national wie international. In der Holding der Süddeutscher Verlag Hüthig Fachinformationen (SVHFI) in München war Florian Fischer daraufhin als Assistent der Geschäftsleitung am Ausbau des Unternehmens insbesondere durch die Akquisition mehrerer Verlage im In- und Ausland beteiligt. Im Anschluss daran folgte die Position der Verlagsleitung im Österreichischen Wirtschaftsverlag in Wien, einer Tochtergesellschaft von SvHFI. Im März 2003 wechselte Florian Fischer zum Deutschen Fachverlag in Frankfurt am Main. Als Bereichsgeschäftsführer verantwortete er die Verlagsbereiche m+a (Messen und Ausstellungen), die technischen Fachzeitschriften und die fleischwirtschaftlichen Fachzeitschriften. Seit Januar 2012 ist Florian Fischer bei Vogel Business Media als Geschäftsführer für den Verlagsbereich Automedien verantwortlich.

09:30 Uhr
Composites – Strategien der OEMs | Wie faserverstärkte Kunststoffe die Leichtbauprozesse verändern – am Beispiel des neuen BMW 7er
Referent: Florian Schek | BMW Group

Entwicklung Gesamtfahrzeug/ Leiter Leichtbau und Gewicht

10:00 Uhr
Composites – Strategien der Zulieferer | Prozess-/ Produktionsinnovationen für Composites im Automobilbau
Referent: Dr.-Ing. Lars Herbeck | Voith Composites GmbH & Co. KG

Beruflicher Werdegang 04/2008 – heute Voith Composites GmbH & Co. KG, eine 100%-tige Tochter der Voith GmbH Unternehmensziele: Integrative und vernetzte Fertigung von Hochleistungs-Composites in automobilen Großserien 09/1997 – 03/2008 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Projektleiter am Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik, , ab 2001 Leiter der Faserverbundtechnologie mit 45 Mitarbeitern 01/1993 – 08/1997 Technischer Universität Berlin Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Luft- und Raumfahrt, Lehrstuhl Leichtbau Akademische Ausbildung 01/1993 – 05/1997 Promotion: „Optimierung von CFK Stringer-Schalen“ 10/1993 – 09/1995 Berufsbegleitendes Aufbaustudium Weiterbildungsmanagement 10/1986 – 12/1992 Technische Universität Berlin Studiengang zum Diplomingenieur der Luft- und Raumfahrt

10:30 Uhr
Kaffeepause, Meeting Point und Besuch der Leichtbau City
11:00 Uhr
Aluminium – Strategien der OEMs | The modular lightweight design of the new Jaguar F-Pace
Referent: Antony Riley | Jaguar Land Rover Ltd.

After graduating from the University of Birmingham with a degree in Materials Engineering, Anthony spent twenty years involved in supply of sheet materials into the automotive industry. This included 15 years at Novelis (formally Alcan), working closely with Jaguar Land Rover, in technical and development leadership roles. In this time Jaguar Land Rover moved from zero to circa 200,000 aluminium intensive bodies per year. He joined Jaguar Land Rover in February 2015, and is now responsible for delivering the material strategy for Body Engineering. This includes development & introduction of new materials, processes and suppliers. Anthony is also developing the business cases for competing materials and technologies

11:30 Uhr
Aluminium – Strategien der Zulieferer | Constellium’s Automotive Strategy and response to the market opportunities and challenges
Referent: Dr. Carsten Rink | Constellium

Ausbildung/Studium 1985-1991 Allgemeiner Maschinenbau, Uni Hannover 1991-1996 Wiss. Mitarb. am Institut für Kraftfahrwesen, Uni Hannover 1996 Promotion Beruflicher Werdegang 1996 – 2005 im Wallis bei der Alusuisse, später Alcan in versch. Fkt. Highlights in Sierre: Projektleiter der neuen Bandbehandlungslinie ACL für Automotive, Leiter Warmwalzwerk. 2005-2010 General Manager Werk Nachterstedt, Novelis 2010-2011 Director Manufacturing Excellence Europe (für 12 Werke zuständig), Novelis 2011-2013 Geschäftsführer Constellium Singen GmbH und Walzwerkleiter Singen (danach Aufsichtsratsmitglied der Singen GmbH) Derzeitige Tätigkeit: Ab 2013 Technical Director Automotive, Betreuung der Automotive Entwicklung (aus Anlagensicht), Constellium (Business Unit Packaging & Automotive Rolled

12:00 Uhr
Strategien der OEMs | The new MX 5 - The Lightweight Sports Car by Mazda
Referent: Dr. Markus C. Hahn | Mazda Motor Europe GmbH

Dr. Hahn ist derzeit als Assistant Manager Advanced Technology & Engineering bei der Mazda Motor Europe GmbH in Oberursel beschäftigt. In Mazdas europäischem Forschungs- und Entwicklungszentrum arbeitet er als Experte für Leichtbau, haupt-sächlich verantwortlich für die Bereiche Karosseriestruktur, Türen und Klappen. Da-bei stehen vorwiegend Leichtbauwerkstoffe und die relevanten Fertigungstechnolo-gien im Vordergrund. Weiterhin gehört auch der Bereich „Passive Sicherheit“ zu sei-nem Aufgabengebiet. Die Abteilung Advanced Technology & Engineering arbeitet hinsichtlich der Entwicklung der Technologiestrategie des Konzerns eng mit der Mazda Zentrale in Japan zusammen und unterstützt die Implementierung und Umsetzung neuer Technologien und Verfahren in Mazdas Produkten und Produktionsstätten. Herr Hahn arbeitet seit 2005 für Mazda. Er promovierte im selben Jahr im Fach Ma-schinenbau an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, nachdem er sein Maschinenbaustudium als Dipl.-Ing. mit der Fachrichtung Fertigungstechnik im Jahre 1998 an derselben Hochschule abgeschlossen hatte.

12:30 Uhr
Mittagspause, Meeting Point und geführter Ausstellungsrundgang
13:45 Uhr
Stahl – Strategien der OEMs | Innovativer Stahlleichtbau - am Beispiel des VW Passat
Referent: Jürgen-Werner Becke | Volkswagen Aktiengesellschaft

Technologieentwicklung und Technologieplanung/ Prozesstechnik Leichtbau

14:15 Uhr
Stahl – Strategien der Zulieferer
Referent: Jonas Adolfsson | SSAB

Jonas Adolfsson is part of the global business development group for Automotive at SSAB. Jonas Adolfsson has a Bachelor of Science in Innovation Engineering and vast experience in car body engineering.

14:45 Uhr
Strategien der Zulieferer | Leichtbau mit generativen Fertigungsverfahren - am Beispiel des EDAG Light Cocoon
Referent: Dipl.-Ing. Jörg Ohlsen | EDAG Engineering GmbH

Dipl.-Ing. (FH) Jörg Ohlsen Sprecher der Geschäftsführung / CEO EDAG Engineering GmbH Dipl. Ing. Jörg Ohlsen startete 1994 seine berufliche Karriere bei der EDAG Group in Fulda als Projektleiter für Simulationstechnologie. Es folgten Leitungsfunktionen im Bereich Produkt- und Fertigungssimulation. Ab 2001 zeichnete er für die Fahrzeugintegration bei EDAG verantwortlich. Im Jahr 2005 übernahm er als Mitglied der EDAG Geschäftsführung die Leitung der EDAG Produktentwicklung. örg Ohlsen ist seit April 2008 CEO der EDAG Gruppe und übernahm im Integrationsjahr 2014 temporär die Rolle des CTO für das Unternehmen.

15:15 Uhr
Podiumsdiskussion – „Wie Sie den Leichtbau an die richtige Stelle bringen“
Referent: Dr. Christina Hack  | Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft

Dr. Christina Hack ist seit mehr als 10 Jahren in der Automobilindustrie tätig. Nach Stationen in den Bereichen Entwicklung, Produktmanagement und Vertrieb wechselte sie 2010 in die Brose Unternehmensgruppe. Dort übernahm sie die Leitung der Entwicklungsabteilung Werkstofftechnik. Seit 2012 verantwortet Dr. Hack die Vorentwicklungsaktivitäten der Brose Gruppe.

Referent: Florian Schek | BMW Group

Entwicklung Gesamtfahrzeug/ Leiter Leichtbau und Gewicht

Referent: Heinrich Timm  | Mitglied des Vorstands CCeV

Ehemals Leiter Audi Leichtbau Zentrum

Referent: Dr. Jürgen Wesemann | Ford Research & Advanced Engineering Europe

Jürgen Wesemann studierte Physik in Marburg und Bonn und schloss das Studium 1991 mit einer Diplomarbeit am Institut für Physikalische Chemie der Universität Bonn ab. Anschließend forschte er am Max-Plank-Institut für Eisenforschung in Düsseldorf über intermetallische Legierungen. 1996 promovierte Herr Wesemann an der Technischen Universität Clausthal zum Doktoringenieur. Seit 1997 arbeitet er in der Forschung und Vorausentwicklung von Ford Europa. Herr Wesemann ist Technischer Leiter Materialkonzepte und für die Abteilung Vehicle Technologies & Materials zuständig.

Referent: Dr.-Ing. Martin Hillebrecht  | EDAG Engineering GmbH

Dr.-Ing. Martin Hillebrecht verantwortet seit 2008 das Competence Center Leichtbau, Werkstoffe und Technologien bei EDAG und somit auch das Innovationsmanagement zum Thema. Herr Dr. Hillebrecht trat nach Maschinenbaustudium und Promotion an der Technischen Universität Clausthal im Jahr 2000 als Vorstandsassistent in die EDAG ein und durchlief anschließend verschiedene Funktionen in der Fahrzeugentwicklung. Er vertritt das Thema auch in namhaften Netzwerken und Arbeitskreisen, z.B. im Carbon Composite e.V., dem Automobilindustrie Leichtbaugipfel, der ATZ Werkstoffe im Automobil sowie dem CVC Südwest. Als Beiratsmitglied wirkt er am Institut für Verbundwerkstoffe Kaiserslautern sowie des Exzellenz-Clusters MERGE, Chemnitz. In den letzten Jahren wurden die ein oder anderen Beiträge mit Innovationspreisen bedacht, z.B. TOP 100 Innovatoren im Mittelstand (2014), Materialica Award Gold in der Kategorie C02 (2013), Hessen Champion im Bereich Innovation (2014) und Jobmotor (2015). EDAG ist ein unabhängiges Entwicklungsunternehmen für die Automobilindustrie. Das Unternehmen bedient führende nationale und internationale Fahrzeughersteller sowie technologisch anspruchsvolle Automobilzulieferer mit einem globalen Netzwerk von 57 Standorten auf der ganzen Welt. EDAG bietet Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Design Concepts, Body Engineering, Vehicle Integration, Electrics/Electronics und Production Solutions. Diese durchgängige Prozesskette erlaubt es EDAG, ihre Kunden von der ursprünglichen Idee zum Design über die Produktentwicklung und den Prototypenbau bis hin zu schlüsselfertigen Produktionssystemen zu unterstützen. Die EDAG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 634,7 Millionen Euro und beschäftigte zum 30. September 2015 beschäftigte EDAG 8,063 Mitarbeiter (einschließlich Auszubildenden) in 19 Ländern.

Referent: Ralf Anderseck | Prospecting Partners GmbH

Seit 2009 Partner der Prospecting Partners GmbH. Nach seinem Abschluss zum Dipl.-Ingenieur an der Universität Wuppertal und verschiedenen Positionen als Entwicklungsingenieur in der Automobilindustrie, war er als Entwicklungsleiter Interior für Europa und Südamerika bei Visteon tätig. Berufsbegleitend hat er ein Diplom von der Business School St. Gallen im General Management erworben. Als Unternehmensberater ist Herr Anderseck im Bereich Unternehmensstrategie, Vertrieb und Programm/Projekt-Management tätig. Seine Branchenschwerpunkte liegen im Bereich Automotive und Maschinenbau.

Referent: Dr. Thomas Heber | Carbon Composites e.V.

Abteilungsgeschäftsführer CC Ost

15:45 Uhr
Kaffeepause, Meeting Point und geführter Ausstellungsrundgang
16:30 Uhr
// Parallele Sessions Teil 1

Session Komponenten

16:30 Uhr

// Chairman:
Referent: Dipl.-Ing. Udo Jankowski | TECOSIM Venture AG

Vorstand

16:30 Uhr Leichtbau bei Schlössern
Referent: Markus Kothe | Brose Schließsysteme GmbH & Co. KG

Markus Kothe studierte Maschinenbau in der Fachrichtung Kunststofftechnik und ist seit mehr als 14 Jahren in der Automobilindustrie tätig. Nach Stationen im Kunststoff-Institut Lüdenscheid, bei Witte-Automotive sowie der Gründung eines Software Startups mit Sitz in Deutschland und China - ist er seit 2003 bei Brose tätig und verantwortet dort die Vorentwicklung für Schließsysteme mit den Themenbereichen: Ideenwerkstatt, Benchmarking/ Marketing, Simulation/ Berechnung sowie die Elektronik Applikation.

16:55 Uhr Leichtbau für Sitzrückenlehnen aus Composite-Materialien
Referent: Vedat Nuyan | Johnson Controls GmbH

Director Engineering

17:20 Uhr Lightweight design and simulation: The perfect marriage or “Wie man morgen Leichtbau durch Simulation ermöglicht”
Referent: Dipl.-Ing. Udo Jankowski | TECOSIM Venture AG

Vorstand

Session Materialien I

16:30 Uhr

// Chairman:
Referent: Dr.-Ing. Martin Hillebrecht  | EDAG Engineering GmbH

Dr.-Ing. Martin Hillebrecht verantwortet seit 2008 das Competence Center Leichtbau, Werkstoffe und Technologien bei EDAG und somit auch das Innovationsmanagement zum Thema. Herr Dr. Hillebrecht trat nach Maschinenbaustudium und Promotion an der Technischen Universität Clausthal im Jahr 2000 als Vorstandsassistent in die EDAG ein und durchlief anschließend verschiedene Funktionen in der Fahrzeugentwicklung. Er vertritt das Thema auch in namhaften Netzwerken und Arbeitskreisen, z.B. im Carbon Composite e.V., dem Automobilindustrie Leichtbaugipfel, der ATZ Werkstoffe im Automobil sowie dem CVC Südwest. Als Beiratsmitglied wirkt er am Institut für Verbundwerkstoffe Kaiserslautern sowie des Exzellenz-Clusters MERGE, Chemnitz. In den letzten Jahren wurden die ein oder anderen Beiträge mit Innovationspreisen bedacht, z.B. TOP 100 Innovatoren im Mittelstand (2014), Materialica Award Gold in der Kategorie C02 (2013), Hessen Champion im Bereich Innovation (2014) und Jobmotor (2015). EDAG ist ein unabhängiges Entwicklungsunternehmen für die Automobilindustrie. Das Unternehmen bedient führende nationale und internationale Fahrzeughersteller sowie technologisch anspruchsvolle Automobilzulieferer mit einem globalen Netzwerk von 57 Standorten auf der ganzen Welt. EDAG bietet Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Design Concepts, Body Engineering, Vehicle Integration, Electrics/Electronics und Production Solutions. Diese durchgängige Prozesskette erlaubt es EDAG, ihre Kunden von der ursprünglichen Idee zum Design über die Produktentwicklung und den Prototypenbau bis hin zu schlüsselfertigen Produktionssystemen zu unterstützen. Die EDAG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz von 634,7 Millionen Euro und beschäftigte zum 30. September 2015 beschäftigte EDAG 8,063 Mitarbeiter (einschließlich Auszubildenden) in 19 Ländern.

16:30 Uhr Querträger aus thermoplastischen Kunststoffen
Referent: Dr. Jerome Coulton | Hyundai Motor Europe Technical Center GmbH

Manager/ Engineering Design Department/ Composite CAE

16:55 Uhr Steel appeal - affordable, responsible and customer driven. Responsible solutions to the CO2 challenge.
Referent: Basjan Berkhout | Tata Steel

Marketing Manager

17:20 Uhr A Strategic View on the Use of Aluminium in Automotive BiW
Referent: Roland Hartmann | Novelis AG

Sales & Marketing Director Automotive

17:45 Uhr
Meeting Point und Besuch der Leichtbau City
18:00 Uhr
Ende des ersten Veranstaltungstages
19:30 Uhr
Abendveranstaltung in der Posthalle Würzburg mehr

Sponsored by voestalpine

 


Veranstaltungsort:

Posthalle Würzburg

Bahnhofplatz 2
97070 Würzburg


Dienstag, 15. März 2016

08:55 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer und Eröffnung der Leichtbau City
Referent: Rainer Hoffmann | carhs gmbh

Geschäftsführer

Workshop

09:00 Uhr

// Workshop
09:00 Uhr Exklusive Live-Demonstration der patentierten Faserverbund-Innovation "xFK in 3D" - von der Idee zum fertigen Bauteil mehr

Agenda


Impulsvortrag
xFK in 3D – (Radikal) Innovation in der Faserverbundtechnik; Daten, Fakten, Hintergründe

Berechnung/Simulation
Auslegungsmethodik, Topologieoptimierung, Machbarkeitsuntersuchung, Konstruktion

Industrielle Fallstudie am Beispiel eines Aggregate-Trägers
Projektdefinition, -planung, -steuerung und -umsetzung
Prototypenbau – 3D-Wickelverfahren
Bauteilfinish – Tempern, Entformen, Entgraten, Vermessen

Industrialisierung
Vom Prototypen in die Serie
Referent: Josef Unterholzner | Autotest AG

Firmengründer und Präsident der Autotest AG

Referent: Peter Fassbaender | AUTOMOTIVE MANAGEMENT CONSULTING GmbH
Referent: Dipl.-Ing. (FH) Rainer Kurek (Moderator) | AUTOMOTIVE MANAGEMENT CONSULTING GmbH

Geschäftsführer

Referent: Dr. Ulrich Hindenlang | LASSO Ingenieurgesellschaft mbH

Geschäftsführer

10:15 Uhr
Kaffeepause und Meeting Point
10:45 Uhr
// Parallele Sessions Teil 2 & Workshop ALTAIR

Bionischer Leichtbau

10:45 Uhr

10:45 - 11:35 Uhr Workshop von Altair zum Thema: Bionische Inspiration für die Konstruktion - Leichtbauprozesskette in der Konstruktion eines OEM -
Referent: Dipl.-Ing. (FH) Manfred Dienes | Altair Engineering GmbH

1976-1980 Studium des Maschinenbaus mit Abschluss Dipl. Ing. (FH) Maschinenbau, 1980-1986 Porsche AG Research & Development, 1987-1997 Computervision Technical Leader CAD/CAE, 1997-2007 Mechanical Dynamics und später MSC.Software, Automotive Manager, seit 2007 Director Automotive Germany bei der Altair Engineering GmbH.

11:35 - 12:00 Uhr ELiSE – die Vielfalt des bionischen Leichtbaus. Neuartige Versteifungsalgorithmen für Flächen- und Volumenbauteile.
Referent: Daniel Siegel | Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Gruppenleiter Anwendung - Abteilung Bionischer Leichtbau

Session Fertigung

10:45 Uhr

// Chairman:
Referent: Mirko Bromberger | Altair Engineering GmbH

Director Marketing & Additive Manufacturing Strategy

10:45 Uhr Funktionsintegrierte und bionisch optimierte Fahrzeugleichtbaustruktur in flexibler Fertigung
Referent: Eric Fritzsche | EDAG Engineering GmbH

Entwicklungsingenieur CC Leichtbau, Werkstoffe und Technologien

Referent: Dipl.-Ing. Frank Beckmann | LZN Laser Zentrum Nord GmbH

Frank Beckmann hat Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Konstruktionstechnik an der Technischen Universität Hamburg Harburg und der University of Manchester studiert. Seit 2010 ist er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Laser- und Anlagensystemtechnik der Technischen Universität Hamburg-Harburg in verschiedenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten zum Thema Laserstrahlschweißen und laseradditiver Fertigung tätig. In der Laser Zentrum Nord GmbH übernahm er vor 5 Jahren die Fachgruppe der lasergestützten Blechbearbeitung und ist in seiner aktuellen Position Key Account Manager für den Bereich Automotive. Parallel dazu ist Herr Beckmann Gastdozent in der Schweißfachingenieurausbildung der SLV Nord.

11:10 Uhr Leichter mit Licht
Referent: Marc Kirchhoff | TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH

Marc Kirchhoff finished his study of mechanical engineering at the Technical University of Hamburg-Harburg (TUHH) in 2006. Afterwards he worked as a research assistant at the Institute of Laser- and System Technology (iLAS – TUHH) in the field of welding and cutting. From the year 2009 on he worked simultaneous at the LZN Laser Zentrum Nord GmbH, a spin-off of the iLAS, as Head of Makro-Department. In 2013 he started working as Industry Manager Automotive at TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH, responsible for the Industry E-Mobility und Lightweight Design.

11:35 Uhr Kombinierte Werkstoffe und ihre Bearbeitung
Referent: Heiko Simonis | Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH

Ausbildung 2001 bis 2004 Ausbildung Technischer Zeichner für Holz-Zerspanungswerkzeuge bei Leitz GmbH&Co.KG 2008 bis 2010 Weiterbildung zum Maschinenbautechniker bei der Technischen Schule Aalen Abschlussarbeit: Zerspanung von CFK, Anwendungsgebiete Beruflicher Werdegang LMT Gmbh&Co.KG bis 2010 Projektierung: Bauteilgerechte Werkzeugauslegung, Anwendungstechnik im Innendienst LMT Gmbh&Co.KG bis 2013 Produkt- und Prozess- Engineering Segment Composites und Plastics Aufbau des Segmentes Composites und Plastics, Anwendungstechnik im Bereich Kunst- und Verbundwerkstoffe im Innen- und Aussendienst Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH seit 2013 KeyAccount Bereich Automotive und Anwendungstechnik

Session Materielien II

10:45 Uhr

// Chairman:
Referent: Heinrich Timm  | Mitglied des Vorstands CCeV

Ehemals Leiter Audi Leichtbau Zentrum

10:45 Uhr Lightweight aluminium solutions in the Automotive industry, and Aluminium applications for E-Mobility
Referent: Lars-Inge Arwidson | sapa group

Lars-Inge Arwidson, Market Manager, Sapa Extrusions Europe has been working in sales and market management for Sapa for more than 25 years and today supporting development of use of extrusions in the Automotive sector.

11:10 Uhr Kosteneffizienter und risikoarmer Leichtbau mit bewährter Technologie
Referent: Dr.-Ing. Hans-Willi Raedt | Hirschvogel Automotive Group

Vice President Advanced Engineering

11:35 Uhr Composites – Werkzeugfallende Kerne für schnelle Prozesse
Referent: Axel Zajonz | EVONIK Industries

Projektmanager für automobile Anwendungen von ROHACELL bei Evonik Resource Efficency GmbH

12:00 Uhr
Mittagspause, Meeting Point und Campusrundgang
13:15 Uhr
Grenzen überwinden - künftige Herausforderungen durch den Leichtbau
Referent: Dr.-Ing. Lars Fredriksson | Altair Engineering GmbH

1989: Master of Science, Mechanical Engineering at Linköping University, Sweden 1996: PHD, Solid Mechanics at Linköping University, Sweden – Doctor Thesis: A Finite Element Data Base for Occupant Substitutes 1996: Altair Engineering GmbH als Project Engineer, Area of Crash Analysis & Occupant Protection 2001: Engineering Manager bei Altair Engineering GmbH 2007: Director of Department Product Design bei Altair Engineering GmbH in Deutschland, Verantworlich für Consulting and Engineering bei Altair in Germany Seit 1. Januar 2014 arbeitet Herr Dr. Fredriksson für Altair Engineering als Director Business Development Europe mit Sitz in Schweden

13:45 Uhr
Phs-directform - die verzinkte Revolution im Warmumformen
Referent: Peter Bernscher, MBA | voestalpine

Herr Bernscher ist seit 01.10.2013 Mitglied des Vorstandes der Metal Forming Division – Umsatz € 2,5 Mrd. und 10.000 Mitarbeiter - und in dieser Funktion zuständig für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Beschaffung. Zusätzlich ist er weiterhin in seiner Funktion als Leiter des Geschäftsbereichs Automotive Body Parts verantwortlich. In seinen Bereich fallen auch die Internationalisierungsaktivitäten im Zuge der Begleitung der wichtigsten OEM Kunden. Dabei sind innovative Leichtbauwerkstoffe und Leichtbauteile ein Beschleunigungsfaktor für diese Initiativen. Von 2008 bis 2012 war Herr Bernscher mit der Sanierung beziehungsweise Neupositionierung der voestalpine Polynorm Gruppe mit Hauptsitz in den Niederlanden beschäftigt. Seit Mitte der 90er Jahre war er in verschiedenen Geschäftsführungspositionen für die Stahlverarbeitung und Stahldistribution der voestalpine in Österreich und Italien tätig. Seine profunde kaufmännische Ausbildung hat er mit einem universitären Abschluss im Bereich Marketing und Vertrieb komplettiert und er verfügt über ein MBA Degree im General Management Bereich der Johannes Keppler Universität Linz.

14:15 Uhr
Der Leicht-Baukasten für e-Fahrzeuge
Referent: Dr. Andreas Rennet | TurnKey Innovations GmbH

Geschäftsführer

14:45 Uhr
Kaffeepause und Meeting Point
15:15 Uhr
Abschluss-Keynote: 3D-Druck im Flugzeugbau - eine Fertigungsrevolution hebt ab
Referent: Peter Sander, Vice President | Airbus Operations GmbH Hamburg

Peter Sander has 34 years of experience in Aviation Industry, with a wide range of different responsibilities. Starting from manufacturing tasks like Industrial Engineering he managed Tool design and Production-, Manufacturing Engineering teams, managed Sheet Metal Production and CRFP Production centers and the German A380 structure assembly and equipping for years. 2010 he started to build up within R&T a new Innovation Cell in Germany with one focus on ALM. Today Sander is responsible für the ALM Strategy of Airbus commercial and part of the Airbus Group ALM Roadmap team also.

16:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Platin

Gold

Silber